Bericht von unserer JHV 2021

Am vergangenen Freitagabend (23. Juli 2021) konnte Ortsbrandmeister Daniel Voigtland die
aktiven und Ehrenmitglieder sowie einige Gäste der Ortsfeuerwehr Stelingen aus Stadt und
Region zur nachgeholten Jahreshauptversammlung in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses
begrüßen. Unter anderem standen Ehrungen und Neuwahlen auf der Tagesordnung.
Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Versammlung nicht wie üblich im Januar, sondern
nun erst im Juli und Beachtung der aktuellen Regelungen in eingeschränktem Rahmen
stattfinden.
 
Foto:
Gewählte, Geehrte und Beförderte (v.l.n.r.: Ole Schmitz, Roland Schumüller, Matthias
Danzmann, stellv. Ortsbrandmeister Tim Latka, Stefan Volker, Georg Ströh, Julius Langreder,
Florian Lederer, Ortsbrandmeister Daniel Voigtland)

Ortsbrandmeister Voigtland konnte in seinem Jahresbericht von konstant hohen
Mitgliederzahlen berichten. Insgesamt zählt die Ortsfeuerwehr Stelingen wie im Vorjahr 323
Mitglieder.
Niklas Knobloch und Daniel Hoffmann wurden zum Jahresbeginn von der Jugendfeuerwehr in
die aktive Abteilung übernommen. Georg Ströh trat in die aktive Abteilung ein. Auch ein neues
förderndes Mitglied konnten im Laufe des Jahres aufgenommen werden.
Im vergangenen Jahr konnten keine Veranstaltungen durchgeführt werden. Auch der Dienstund
Ausbildungsbetrieb ruhte größtenteils aufgrund der Corona-Pandemie.
Die Ortsfeuerwehr rückte im Jahr 2020 insgesamt zu 70 Einsätzen aus. Davon 43 Brandeinsätze
inklusive ausgelöster Brandmeldeanlagen oder Heimrauchmelder. Drei technische
Hilfeleistungen. Vier Unwettereinsätze und eine Tierrettung waren ebenfalls zu absolvieren. 18
mal rückten einige Mitglieder der Ortsfeuerwehr im Rahmen der Einsatzleitung Ort (ELO) der
Stadtfeuerwehr aus. Ein besonderer Einsatz war ein Gasaustritt nach Bauarbeiten im Bereich
des Neubaus der Grundschule Stelingen direkt neben dem Feuerwehrhaus im Dezember 2020.
Im September konnte unter Einhaltung besonderer Hygieneregeln und -maßnahmen der
Truppmannlehrgang der Stadtfeuerwehr im Bereich des Stelinger Hofes durchgeführt werden.
Als Ergebnis des Feuerwehrbedarfsplanes der Stadt Garbsen steht die Beschaffung eines neuen
Löschgruppenfahrzeuges für die Ortsfeuerwehr Stelingen an und auch der Umbau des
Feuerwehrhauses geht zukünftig in die Planungsphase.
Die Jungendabteilungen der Ortsfeuerwehr Stelingen konnten anschließend ebenfalls von
einem besonderen Jahr 2020 berichten, da auch hier nur sehr eingeschränkt Treffen zur
Ausbildung stattfinden konnten. Es wurden Online-Dienste mit der Jugendfeuerwehr
durchgeführt und die Mitglieder der Kinderfeuerwehr erhielten Aufgaben für zu Hause, z.B.
zum Backen oder Basteln.
Die Jugendfeuerwehr hat derzeit 27 Mitglieder. Neben fünf Austritten konnten acht Kinder aus
der Kinderfeuerwehr in die Jugendabteilung übergeben werden. Die Minis mit Kindern von 6 bis
10 Jahren haben seit Jahren einen Mitgliederbestand zwischen 30 und 40 Kindern. Neben vier
Austritten waren fünf Neuzugänge zu verzeichnen.
Beim Tagesordnungspunkt Wahlen wurde Tim Latka als neuer stellvertretender
Ortsbrandmeister als Nachfolger von Rouven Schmitt gewählt, der 2020 das Amt eines der
stellvertretenden Stadtbrandmeister übernommen hatte.
Georg Ströh wurde zum Nachfolger Latkas als erster Gruppenführer gewählt.
Als Gerätewart wurden Sebastian Pich und sein Stellvertreter Stefan Volker wiedergewählt,
ebenso wie Florian Lederer als Schriftwart, Eike Hornbostel als Jugendfeuerwehrwart, Melina
Stafetzky als seine Stellvertreterin sowie Sina Milde als Kinderfeuerwehrwartin. Als ihr neuer
Stellvertreter fungiert nun Benjamin Richter.
Im nächsten Punkt auf der Tagesordnung konnten folgende Dienstgrade verliehen werden:
  • Feuerwehrmann: Julius Langreder,
  • Oberfeuerwehrmann: Ole Schmitz
  • Erster Hauptfeuerwehrmann: Matthias Danzmann
  • Hauptlöschmeister: Tim Latka

Im Folgenden wurden Matthias Danzmann, Florian Lederer und Stefan Volker für 25-jährige
aktive Mitgliedschaft geehrt.

Eine besondere Ehrung erhielt Ehrenortsbrandmeister Roland Schumüller für mittlerweile 60-
jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr.

Die Gäste der Versammlung, Ortsbürgermeister Gunther Koch, stellv. Abschnittsleiter Martin
Höflich und Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker dankten für die Einladung zur Versammlung und
stellten in ihren Grußworten die besondere Situation für die Ehrenamtlichen während der
Corona-Einschränkungen in den Mittelpunkt und dankten dafür, dass die aktiven Kameraden
zur Stange gehalten haben obwohl kaum Treffen zu Ausbildung und Dienstbetrieb möglich war.
Des Weiteren berichteten die Redner von aktuellen Feuerwehr-Themen aus Stadt und Region.
Mit dem Dank an Rat und Verwaltung der Stadt Garbsen für die Unterstützung der
Ortsfeuerwehr sowie den Dank an seine Kameraden beendete Ortsbrandmeister Daniel
Voigtland die Versammlung.
Copyright © 2021 www.feuerwehr-stelingen.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.